HALBZEIT!

raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Montag, den 17. Dezember 2012 // after work: 19:00 Uhr und after eight: 21:00 Uhr

HALBZEIT! ist ein Projekt, das sich zwischen Musik und Theater, Schauspiel und Choreographie, Musiktheater und Taschenoper bewegt. Das Ensemble Garage für zeitgenössische Musik präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thierry Bruehl, Schauspielern, Sängern und Komponisten aus Köln und der Welt ein Konzertformat, das Neue Musik, Szene und Mixed Media zusammenbringt.

„HALBZEIT!“ weiterlesen

SCHÖNHEIT DER VERGÄNGLICHKEIT #3

Uraufführung 8. September 2012 | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Der erste Teil der Trilogie SCHÖNHEIT DER VERGÄNGLICHKEIT #3 – #1 ist ein urbanes Kunstprojekt, das die Räume des einstigen Weltkonzerns Klöckner-­Humboldt-­Deutz neu nutzt, seine traditionsreiche Geschichte aufgreift und sie in Analogie zu modernen gesellschaftlichen Umbrüchen und Strukturen setzt. 

Mit SCHÖNHEIT DER VERGÄNGLICHKEIT #3_Wohlstand für alle setzen wir einen Schwerpunkt auf die Nachkriegsjahre bis heute. Der Fokus der Produktion richtet sich auf den Ort, die Menschen und deren Geschichte(n). Ehemalige Mitarbeiter des einstigen Weltkonzerns, die Architektur, die hinterlassenen Einrichtungsgegenstände sind unsere Zeugen der Zeit.

Konzept u. Idee: raum13 Kolacek & Leßle, Inszenierung: Anja Kolacek, Bühne/Fotos: Marc Leßle, Soundwelten: FM Einheit, Videos: Anja Kolacek Videoschnitt: Bastian Kleppe Skulpturen: raum13 Kolacek&Leßle, Martin Kleppe, Kostüm: Moni Wallberg Mit: Florian Lenz, Begleitet von: Anja Kolacek, Johan Kolacek, Jakob Kolacek, Maximilian Märtirer

„SCHÖNHEIT DER VERGÄNGLICHKEIT #3“ weiterlesen

FM Einheit + IRMLER

Wenn zwei stilbildende deutsche Musiker, wieder einstige Schlagwerker der Einstürzenden NeubautenFM Einheit und der Faust-Gründer Hans Joachim Irmler,  am 1. September 2012 in einer der größten Kölner Industriebrachen, zwischen Zoo- und Mülheimer Brücke,aufeinander treffen verspricht dies ein Erlebnis der besonderen Art.

raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

„FM Einheit + IRMLER“ weiterlesen

WORKING CLASS ZERO

Vorstellungen: 22. Juni 2012, 19 Uhr und 23. Juni 2012, 20 Uhr | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste | dreizehnterjanuar wien

Es gibt so viel zu tun und niemand will es bezahlen

Treffen sich zwei Ameisen. Fragt die eine: “Und – was machen Sie so?” Sagt die andere: “Sie meinen beruflich?” Klingt wie ein Witz. Andererseits: Können wir uns ein Leben ohne Arbeit noch vorstellen? Was ist Arbeit überhaupt? Gibt es genug für alle? Und was, wenn nicht?

Mit: Katrin Grumeth, Johanna Orsini-Rosenberg, Horst Heiss, Johannes Schüchner. Inszenierung: Fanny Brunner / Dramaturgie: Hans-Jürgen Hauptmann / Produktion: dreizehnterjanuar

„WORKING CLASS ZERO“ weiterlesen

JUNG! NA UND! – Von der Unendlichkeit der Endlichkeit

UA 05. Mai 2012 | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Jung? Na Und! ist die von raum13 Kolacek & Leßle ins Leben gerufene Plattform für NachwuchskünstlerInnen – u. kompanien aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Bildende Kunst mit dem Ziel junge Künstler zu fördern und zu fordern. Wo lernt man besser als in konkreten Arbeitsprozessen? Seit dem 5. Mai 2012 stellen in regelmäßigen Abständen junge Talente aus den verschiedenen Sparten im Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste ihre Arbeitsergebnisse dem Publikum vor. 

Projekt von und mit: Helena Aljona Kühn und André Fängler

Fotos: Allessandro de Matteis und Evi Blink

Konzept | Idee | künstlerische Gesamtleitung: raum13 Kolacek & Leßle

„JUNG! NA UND! – Von der Unendlichkeit der Endlichkeit“ weiterlesen

ALLESWASTANZT STÜCKEMARKT

22. März 2012 – 24. März 2012 | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Der ALLESWASTANZT Stückemarkt ist das Premierenwochenende unserer Residenzen, die wir am ALLESWASTANZT Gipfel #3 im September 2011 vergeben haben. Tanz als universelle Sprache mit vielen Dialekten – die Tanzstücke loten die Möglichkeiten dieser Dialekte in ihrer ganzen Bandbreite aus.

Konzept | Idee | künstlerische Leitung: raum13 Kolacek & Leßle
Interdisziplinäre Projekte Spectators Only von David Pollmann, Big Bodies von der compagnie mintrotundschwarz, Shades of Grey vom Brachlandensemble und Substanzen von raum13 Kolacek & Leßle
Produktion: raum13

„ALLESWASTANZT STÜCKEMARKT“ weiterlesen

ES IST HIER

16. Dezember 2011 – 4. Februar 2012 | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

raum13 öffnet das Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste für Theaterproduktionen aus dem ganzen deutschsprachigen Gebiet und lässt sie auf DJs und Bands treffen, um sie hier zu ganz neuen Abenden zu verschmelzen. ES IST HIER startet mit 5 Arbeiten aus Wien, Hamburg, Gießen und Köln und lädt Musiker dazu ein, sich mit ihrer Kunst thematisch zu den Stücken zu verhalten.

Konzept | Idee | künstlerische Leitung: raum13 Kolacek & Leßle
Projekte von: dreizehnter januar wien, Schauspielhaus Hamburg in Kooperation mit Wenzel & Zybowski, raum13 Kolacek & Leßle, breuer & Hofmann
Produktion: raum13

„ES IST HIER“ weiterlesen

Newsletter abonnieren

Dies schließt sich in 0Sekunden