DAS LAND UTOPIA #1-3

2015 – 2019 | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

In den Jahren 2015 – 2019 arbeitet raum13 Kolacek & Leßle an der thematischen Setzung Das Land Utopia #1-3

Nach der inhaltlich / theatralen Bestandsaufnahme Schönheit der Vergänglichkeit #3-1 und der daraus folgenden künstlerischen Setzung oder vielmehr Produktion des Raumes in Deutz-Mülheim, sind wir jetzt an dem Punkt, aus den immer wieder aufgeworfenen Fragen und den bisherigen Antworten Visionen zu formulieren, deren Inhalte sich an den heute gegebenen als auch weiterhin zu generierenden gesellschaftlichen Fragen/Aufgaben orientieren aber auch historisch-politisch reflexiv sich den zukünftigen Anforderungen zuwendet.

„DAS LAND UTOPIA #1-3“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – FORMENCOLONIA

16. Juni 2018 um 19:30 Uhr | Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste  

In Reflexion auf den raum13-Themenschwerpunkt „Das Land Utopia #1-3“  trifft der Komponist und Musiker Carl Friedrich Oesterhelt auf den Keyboarder und Mastermind der legendären 70er Jahre Krautrock-Band faust Hans Joachim Irmler. Beide Ausnahmemusiker und Experimentatoren führen seit Jahren einen musikalischen Dialog, der sich in FORMEN als visionäres wie vielschichtiges Album materialisiert hat. Oesterhelt schrieb die Partituren für die Streicher, das Streichquartett wurde ins Studio eingeladen, die Partituren entwickelten sich über Nacht als Musik.

Für das Projekt FORMENCOLONIA soll diese musikalische Begegnung fortgeführt und um die Autoren Marie T. Martin, Mia Frimmer, Martin Mandler und Ulrike Anna Bleier sowie das Künstlerduo raum13 Kolacek & Leßle erweitert werden. Ob Epik, Dramatik oder Lyrik, inspiriert durch FORMEN im Dialog mit dem Kunstobjekt raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste werden vier unterschiedliche Miniaturarbeiten entstehen, die emotional den Schriftsteller in Reflektion mit den anderen Künsten sichtbar macht. Der Cellist Mathis Mayr und der Percussionist Salewski werden hierzu live musikalisch neue Wege beschreiten.

Ein Projekt von und mit: Ulrike Anna Bleier, Hans Joachim Irmler, Mia Frimmer, Anja Kolacek, Marc Leßle, Martin Mandler, Marie T. Martin, Mathis Mayr, Carl Friedrich Oesterhelt, Salewski

Eintritt 16 € | 12 € ermäßigt – Reservierung empfohlen

„DAS LAND UTOPIA – FORMENCOLONIA“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – TIME TRAVELLERS

UA 2. Dezember 2017 – 20 Uhr | raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Unter Bezugnahme und in Reflexion des raum13-Themenschwerpunktes Das Land Utopia #1-3 treffen internationale Kunstschaffende und Wissenschaftlerinnen aufeinander und platzieren das neue Theaterprojekt Time Travellers zwischen Raum und Zeit unserer werdenden Zukunft.

Karten: 12€ / 8€ ermäßigt – ticket@raum13.com – Reservierung empfohlen

Konzept | Idee | künstlerische Leitung: raum13 Kolacek & Leßle

„DAS LAND UTOPIA – TIME TRAVELLERS“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – Zwischenräume 2017

Eröffnung 20. Mai 2017 – 16 Uhr bis 21 Uhr – raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Unter Bezugnahme und in Reflexion des raum13-Themenschwerpunktes Das Land Utopia #1-3 treffen Vertreter aus Kunst und Design, Architektur und Handwerk auf raum13 Kolacek & Leßle. Als neue Mitbewohner des Landes (er)öffnen sie mit ihren Arbeiten neue Sichtweisen und Welten. Prozessorrientiert und in einem dialogischen Austausch eröffneten zwei Designerinnen Suleika Ulmen und Sabine Bürk am 20. Mai 2017 als erste Pioniere den Reigen der Besiedelung.

Seit Ende Juni bereichern nun internationale Gäste aus UgandaMaria Ntale und Andrew Kikulwe Das Land Utopia. Die ersten Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden am 22. Juli um 20 Uhr vorgestellt. Was kann ein Kunst- und Kulturort heute für eine Stadt sein? Wie könnte so ein Ort aussehen für eine Gesellschaft des 21. Jahrhunderts und ihre veränderten sozialen Rituale? 

Wir freuen uns auf einen inspirierenden Dialog mit Ihnen bei kleinen Köstlichkeiten und viel Musik. 

Das Land Utopia #1-3 _Zwischenräume – 22. Juli 2017, 20 Uhr Mit: Kolacek&Leßle, Maria Ntale, Andrew Kikulwe Ticket: 12 € / 8 € ermäßigt ticket@raum13.com, Reservierung empfohlen! 

„DAS LAND UTOPIA – Zwischenräume 2017“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – QUERKÖPFE ÖFFNEN ZWISCHENRÄUME

16. März 2017 – 20 Uhr – raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Unter Bezugnahme und in Reflexion des raum13-Themenschwerpunktes Das Land Utopia #1-3 treffen nun am 16. März 2017 der stilbildende deutsche Musiker, Faust-Gründer und Klangbad-Label-Chef Hans Joachim Irmler auf die Post-Punk Kultband Nightingales aus Birmingham und das Künstlerduo raum13 Kolacek & Leßle. An der Grenze von Musik, bildender Kunst und Performance changiert das Projekt – visionär und quer denkend – zwischen den Räumen- Experimentallabor-Konzertsaal und/oder sozialer Plastik. Erwartet werden darf eine von allen Seiten konzise Unterhaltung mit Mitteln von Rhythmus und Sound und deren jeweiligen Verweigerungen, jenseits von Zeit und Raum.

Karten: 16 Euro info@raum13.com Reservierung empfohlen!

„DAS LAND UTOPIA – QUERKÖPFE ÖFFNEN ZWISCHENRÄUME“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA 2016

Nachtkritik von AMIA // Eine Theaterproduktion, die mein Innerstes und alle meine Sinne berührt – 12.12.2016  

Eine Theaterproduktion, die mein Innerstes und alle meine Sinne berührt!

Ca. 100 Theaterbesucher haben sich mit mir in einem hell erleuchteten Foyer versammelt. Ein Meer von Blumen umringt uns. Der Duft ist fantastisch.

Aus einem Lautsprecher tönt es eindringlich: “Ein Otto-Motor-Museum in Zeiten von Klimawandel und E-Mobilität wird Köln eher Spott einbringen. Ausgerechnet jetzt die Verbrennungsmaschine angemessen feiern. Nun. Düsseldorf würde schmunzeln…”

„DAS LAND UTOPIA 2016“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – Jubiläumsausgabe

raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste | Ausstellungseröffnung 17. September 2016 – 18:00 Uhr 

Konzipiert wurde die Ausstellung zum 5 jährigen Bestehen des raum13 Stadtkunstprojekts Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste. Die eigens für diesen Anlass entstandenen Arbeiten und Installationen werfen nicht nur einen Blick zurück sondern skizzieren neue Perspektiven für zukünftiges künstlerisches arbeiten von Anja Kolacek und Marc Leßle.

Konzept | Idee | künstlerische Leitung: raum13 Kolacek & Leßle

raum13 Kolacek & Leßle in Zusammenarbeit mit:

Katja Gehrke – Ausstellung Dokumentation der Kunstproduktionen und Jubuläumszeitung – Fotos Dokumentation: Heike Fischer, Günter Krämmer, Klaus Lefevre, Marc Leßle, Wolfgang Weimar

Skizze Polis // Skizze Erda // Skizze Respublika // Skizze Hotel International

„DAS LAND UTOPIA – Jubiläumsausgabe“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – FORUM INTOLLERANZA

raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste | UA 17. Juni 2016 

weiterer Termin 02. Juni 2018

Unsere Installation Das Land Utopia auf 8000 qm wird am 02. Juni 2018 für jeweils nur eine Person für jeweils eine Stunde begehbar sein. 

Im Anschluss möchten wir mit unseren Besuchern ein 1- stündiges Interview im Namen des Forum Intolleranza führen, welches wir in Bild und Ton aufzeichnen.   
Wir sind auf der Suche nach Gesprächspartnern, die mit uns einen utopischen Raum der Hoffnung produzieren möchten. 

Konzept | Idee | künstlerische Leitung: raum13 Kolacek & Leßle

Termine nach telefonischer Vereinbarung: 0176-23354795

„DAS LAND UTOPIA – FORUM INTOLLERANZA“ weiterlesen

DAS LAND UTOPIA – ZWISCHENRÄUME 2016

Das Land Utopia #1-3 _Zwischenräume – 20. Mai 2016, 17:00 -21:00 Uhr

Von und mit: raum13 Kolacek&Leßle, Suleika Ulmen & Sabine Bürk

Suleika Ulmen tritt auf mit Bildern die den Boden berühren, einem fast vergessenen Handwerk das seinen Höhepunkt vor der Industrialisierung hatte; Sabine Bürk glänzt mit Möbeln, deren Verwandtschaft in den Büros der langen Flure gedient haben könnte. Eine Ausstellung, die ihre Show nicht immer an einem festgelegten Ort haben muss. Eine flamboyante Tournee, die schweren und arbeitsreichen Jahrzehnten ein Gewand von Glamour und Pop verleiht.

raum13 gGmbH
Anja Kolacek/Marc Leßle
Haselbergstr. 15
50931 Köln
0221 4232185
0176 23354794
0176 23354795
HRB 71468 | Steuernr. 223/5917/0557
Spendenkonto
raum13 gGmbH
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE57 370 501 98 1929 906 830
BIC: COLSDE33xxx

Newsletter abonnieren