Dany Handschuh

studierte Theaterwissenschaft, mit den Nebenfächern Linguistik
sowie Literatur- und Kulturwissenschaft, an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie ist Gründungs- und Leitungsmitglied der Studiobühne Erlangen und arbeitet seither als Dramaturgin, u.a. in Titanic (Theater Hof), Die Räuber, Penthesilea und Jeder stirbt für sich allein (Studiobühne Erlangen), 1973Paranoia und Sweeney Todd (Bayerische Theaterakademie), sowie Autorin (Kleine Sünden) und Regisseurin, letzte Inszenierungen u.a. die Stückentwicklungen S.H.O.W.
Seit Ende der Spielzeit 2013/14 ist sie Dramaturgieassistentin an der Oper und am Schauspiel Bremen.