Gesine Grundmann

Gesine Grundmann ist 1974 in Köln geboren. Sie studierte Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf bei Rosemarie Trockel, Tony Cragg und Hubert Kiecol. Grundmann war Meisterschülerin bei Rosemarie Trockel.
Sie erhielt bereits mehrere Stipendien: 2012 Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn // 2009/10 Erwine Steinblum Stipendium, Sylt und Südafrika // 2008 Peter-Mertes-Stipendium // 2008 Tel Aviv Stipendium der Kunststiftung NRW, Bronner Stiftung und Goethe Institut // 2007-2009 Dorothea-Erxleben-Stipendium, HBK Braunschweig // 2007 Künstlerstipendium der Kunststiftung NRW 2004-2008 Atelierstipendium des Kölnischen Kunstvereins // 2002 Auslandsstipendium der Kunststiftung NRW // 2001 DAAD Stipendium für Großbritannien.

Grundmann realisierte Einzelausstellungen wie: 2011 Krisen und Utopien, Neuer Wuppertaler Kunstverein // 2010 Gitter und Ketten, Galerie Vera Gliem, Köln // Mountomato, Artothek, Köln // Open Space, Galerie Vera Gliem, Art Cologne.

Ihre Arbeiten waren auch in zahlreichen Gruppenausstellungen zu sehen: 2012 Bronner Residency: die Stipendiaten, KIT - Kunst im Tunnel // 2011 brise, Galerie Vera Gliem, Köln
OpenART, Orebro, Schweden // Ja schade, war echt ne schöne Stadt, Vestfossen, Norwegen // Wenn es ernst wird:Wachstumsprozesse, Raketenstation Hombroich, Neuss // The postcard, Rosenberg Gallery, New York // 2010 Neues Rheinland. Die postironische Generation, Museum Morsbroich, Leverkusen // kol tuv mi nateva, Dollinger Art Projects, Tel Aviv
newtalents/pReview, Landesvertretung NRW, Berlin // 2009 Peter Mertes Stipendium, Kunstverein Bonn // Clean Fun, Werft 77, Düsseldorf // In Berlin kann man eh nicht leben,
wenn man sich ernsthaft mit Kunst abgibt, Neues Problem, Berlin Ruhende Reste, Galerie der HBK Braunschweig, Ausstellung, Stiftung Kunstraum Syltquelle, Sylt // Believe Me, KiT, Düsseldorf // Die Angst reist immer mit, Neues Problem, Berlin // Auf Wiedersehen und Dankeschön, Projektraum S1, Berlin New Talents, junge Biennale, Köln // 46th Beard St Show, Brooklyn, New York // Die Tür für eine andere Zukunft aufmachen, Neues Problem, Berlin International Exchange Exhibition, Art Gallery Chonbuk, Korea // More Than Human, Parterre, Düssseldorf Sansibar, The Mini Bar, Düsseldorf // Jahresgaben der Atelierstipendiaten, Kölnischer Kunstverein, Köln // Political Wellnes, Werft 77, Düsseldorf // Der letzte Schnitt, Malkasten, Düsseldorf // Who Fucks Like A Tiger And Twinkles, mit Catherine Island, The Mini Bar, Düsseldorf // 2005 Regarding Düsseldorf, 701 e.V., Düsseldorf // I will, Theaterprojekt am Schauspielhaus Düsseldorf // Trendwände, Kunstraum Düsseldorf // Welcome to the Mini Bar, The Mini Bar, Düsseldorf // Aus der Sammlung, Staatliches Museum Tivat, Montenegro 2003 altitude, KHM, Köln // Immer die beiden anderen, Neue Bügelei, Wuppertal // 2002 ordered order to order, Henry Peacock Gallery, London // MA Degree Show, Goldsmiths College, LondonThe Absolute and Only Truth,
public life, London // The Big Show (2): Healing , NICC, Antwerp, Belgium // Wer früh stirbt, ist halt länger tot , mit Saskia Paul, workweb_art, Köln 2000 Mandelbaums Wunderöl, Johannisstr, Köln, Haus des Lehrers, Berlin // La Boum, New Reality Mix, Stockholm (mit Lothar Hempel) // E, Künstlerhaus Bethanien, Berlin // Tattoo Collection, Daniel Buchholz, Köln, Andrea Rosen, New York