Przemek Zybowski

Der Autor Przemek Zybowski wurde 1976 in Łódz, Polen, geboren und lebt seit 1985 in Deutschland. Er studierte Medizin in Heidelberg, Philadelphia, Kapstadt, Berlin und promovierte 2004 in Berlin: Rezensions- und Rezeptionsgeschichte zu »Der Gestaltkreis. Eine Theorie der Einheit von Wahrnehmen und Bewegen« von Viktor von Weizäcker. Nach der Promotion arbeitete er zunächst als Assistenzarzt in der psychiatrischen Klinik Theodor Wenzel Werk in Berlin, dann in der Psychiatrischen Universitätsklinik in Zürich. Im Rahmen der Arbeit als Assistenzarzt Weiterbildung in der Psychoanalyse. Seit 2007 Entwicklung eigener Theater- und Prosatexte, sowie Zusammenarbeit mit dem Regisseur Johannes Wenzel (2008, »Martha«, Theaterstück; 2009, »Hosianna«, Theatermonolog/Kurzprosa – veröffentlicht in [sic] – »Zeitschrift für Literatur« und in »lauter niemand«; 2009, »ROM«, Theaterstück – ausgezeichnet im Rahmen der Schreibwerkstatt des Theaterhauses Jena und nominiert für den JMR Lenz-Preis der Stadt Jena 2009; 2010, »ROM die lange Heimkehr in den Westen«, Theaterstück). Zwischen 2007 und 2010 zudem Hospitanzen (bei Dušan David Parizek am Schauspielhaus Hamburg und mehrfach bei Jürgen Gosch am Deutschen Theater Berlin und am Schauspielhaus Zürich), Assistenzen (bei Parizeks »Kabale und Liebe« am Schauspielhaus Hamburg und Goschs »Bakchen« am Berliner Ensemble Berlin) und in der Rolle des Kochs in Goschs »Möwe« am Deutschen Theater Berlin. Seit 2010 arbeitet er wieder als Assistenzarzt in der Psychiatrie am Martin Gropius Krankenhaus in Eberswalde und verbindet die Tätigkeit als Arzt weiterhin mit Schreiben und der Texterarbeitung mit Johannes Wenzel.