Dominik Breuer

Dominik Breuer absolvierte seine Ausbildung bis 2001 an der Westfälischen Schauspielschule Bochum sowie am Jungen Theater Leverkusen und bildete sich in den folgenden Jahren in unterschiedlichsten Theatertechniken weiter.
In dieser Zeit führten ihn Engagements u.a. an das WTT Remscheid, das Theater Junge Generation in Dresden, das Ernst Deutsch Theater in Hamburg, das Stadttheater Bremerhaven und zuletzt an das Stadttheater Gießen. Wichtige Rollen in dieser Zeit waren u.a. Cyrano in CYRANO DE BERGERAC, Leonce in LEONCE UND LENA, Ferdinand/ Wurm in KABALE UND LIEBE, Kasimir in KASIMIR UND KAROLINE, Tom in DOGVILLE , Muldoon in DIE WANZE und Edgar in KÖNIG LEAR. Neben seiner Arbeit als Schauspieler ist Dominik Breuer als Sprecher, Bühnenautor und Dozent für Schauspiel, Rollenstudium, Bewegung und Bühnenkampf , sowie Leiter verschiedener theatraler Jugend-und Sozial-Projekte tätig und war in diversen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, so u.a. In dem preisgekrönten Film "Oi!Warning". 2010 war er erstmals im Rahmen der deutschen Schülerakademie als Dozent für Regie tätig. Desweiteren arbeitete er als Regisseur und Choreograph in Remscheid, Dornbirn, Dresden und Gießen und inszenierte dort u.a. im Rahmen des TanzArt-Festivals ostwest mit Mitgliedern der Tanzcompagnie die Produktion “Blinder”.