DAS LAND UTOPIA #1-3_Zwischenräume

Eröffnung 20. Mai 2017 – 16 Uhr bis 21 Uhr – raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste

Unter Bezugnahme und in Reflektion des raum13-Themenschwerpunktes Das Land Utopia #1-3 treffen Vertreter aus Kunst und Design, Architektur und Handwerk auf raum13 Kolacek & Leßle. Als neue Mitbewohner des Landes (er)öffnen sie mit ihren Arbeiten neue Sichtweisen und Welten. Prozessorrientiert und in einem dialogischen Austausch eröffneten zwei Designerinnen Suleika Ulmen und Sabine Bürk am 20. Mai 2017 als erste Pioniere den Reigen der Besiedelung.

Seit Ende Juni bereichern nun internationale Gäste aus UgandaMaria Ntale und Andrew Kikulwe Das Land Utopia. Die ersten Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden am 22. Juli um 20 Uhr vorgestellt. Was kann ein Kunst- und Kulturort heute für eine Stadt sein? Wie könnte so ein Ort aussehen für eine Gesellschaft des 21. Jahrhunderts und ihre veränderten sozialen Rituale? 

Wir freuen uns auf einen inspirierenden Dialog mit Ihnen bei kleinen Köstlichkeiten und viel Musik. 

Das Land Utopia #1-3 _Zwischenräume – 22. Juli 2017, 20 Uhr Mit: Kolacek&Leßle, Maria Ntale, Andrew Kikulwe Ticket: 12 € / 8 € ermäßigt ticket@raum13.com, Reservierung empfohlen!

 

 

 

Das Land Utopia #1-3 _Zwischenräume – 20. Mai 2017, 17:00 -21:00 Uhr Mit: raum13 Kolacek&Leßle, Suleika Ulmen & Sabine Bürk

Suleika Ulmen tritt auf mit Bildern die den Boden berühren, einem fast vergessenen Handwerk das seinen Höhepunkt vor der Industrialisierung hatte; Sabine Bürk glänzt mit Möbeln, deren Verwandtschaft in den Büros der langen Flure gedient haben könnte. Eine Ausstellung, die ihre Show nicht immer an einem festgelegten Ort haben muss. Eine flamboyante Tournee, die schweren und arbeitsreichen Jahrzehnten ein Gewand von Glamour und Pop verleiht.